Fernseh Tycoon

Updates 2014

31.12.2014 | Michael Janke

Längst schon überfällig war die echte Optimierung für Smartphones. Seit Januar 2014 wurde das Spiel dank responsiven Design auch auf allen Smartphones bedienbar angezeigt. Zuvor gab es hier und da kleinere Bedienhürden. Es gab im Februar zudem ein großes Update für Fernseh Tycoon mit einer Vielzahl von spielerischen Neuerungen. Ab sofort kann man Auszeichnungen, sogenannte Badges, in 9 Bereichen sammeln. Jede der Badges hat vier Stufen, die dem Sender Sterne einbringen. Badges sind bei Fernseh Tycoon besondere Auszeichnungen, die man im Laufe der Zeit sammeln kann. Es gibt diese Badges in 9 Bereichen: Fernsehpreis, Image, Moderatoren, Pokale, Senderausbau, Sendungen, Studio, Videothek und Zuschauer. Jede Badge hat vier Stufen. Was man für die nächste Stufe erreichen muss, wird jeweils angezeigt. Für das Erreichen der Stufen bekommen Sender einen Stern. Die Maximalzahl Sterne beträgt daher 36. Übersicht über die Mindestbedingungen für Badges:

  • Fernsehpreis
    Einen Fernsehpreis bekommen
  • Image
    In beliebigen Bereich 100% Image erreichen
  • Moderatoren
    Einen Drei-Sterne Moderator haben
  • Pokale
    Drei von neun Pokalen besitzen
  • Senderausbau
    Kein Lokalsender mehr sein
  • Sendungen
    Eine Sendung mit Bekanntheit von 50% haben
  • Studio
    Eine Zwei-Sterne Show produzieren
  • Videothek
    Eine Zwei-Sterne-Serie kaufen
  • Zuschauer
    Drei Mio. Zuschauer mit einer Sendung erreichen.

Ein weiteres Feature ist, dass die Sendung von letzter Woche jetzt standardmäßig ganz oben in der Optionsliste beim Sendeplan steht. Das spart viel Zeit beim Erstellen des Sendekonzepts für den Tag. Eigene Posts bei SmallTalk, Fragen, Fehler und der Wishlist sind jetzt endlich auch löschbar. Sendungen nach Bekanntheit haben neu auch die Information, wie oft sie ausgestrahlt wurden, und werden auch zusätzlich bei der Programmwahl aufgelistet. Man hat im Sendeplan einen Werbespot mehr zur Auswahl, was mehr Flexibilität bieten sollte. Für die Abgabe von Fernsehfilmen bekommt man jetzt einen kleinen Betrag gutgeschrieben. Bei der Sendungsansicht (Premium) sieht man ein Genre-Ranking nach maximal erreichter Einschaltquote aller Sender. Es gibt zudem neue, größere Slideshows wenn man auf den Seiten nicht eingeloggt ist. Das Design wurde im Februar zudem an vielen Stellen optimiert und wirkt jetzt stimmiger.

  • Bank
  • Bank
  • Nachrichten
  • Nachrichten
  • Nachrichten
  • Premium Unterhaltung
  • Premium Unterhaltung
  • Premium Unterhaltung
  • Profil
  • Profil
  • Profil
  • Sendeplan
  • Sendeplan
  • Sendeplan
  • Statistik
  • Statistik
  • Statistik
  • Studio
  • Studio
  • Studio
  • Videothek
  • Videothek
  • Videothek

Im März wurden fast 200 neue Filme in der Videothek ergänzt. Im Sendeplan sah man seitdem bei der Sendungsliste rechts nicht nur wie oft eine Sendung zuletzt (also innerhalb der letzten sieben Tage) ausgestrahlt wurde, sondern auch wie oft sie demnächst geplant ist. Zudem wird manüber neue erreichte Badges informiert. Außerdem sind jetzt Hinweis-Nachrichten zu Serien, die man nachproduzieren muss, oder Moderatoren, die man verlängern muss, umfangreicher. Um die Übersichtlichkeit im Sendeplan zu erhöhen, kann man seit März auch sogenannte Anzeigefilter (rechts beim Sendeplan) setzen. Hier wählt man aus, wann Sendungen im Sendeplan zur Auswahl stehen sollen. Standardmäßig werden Sendungen (wie bisher) an allen Tagen und zu allen Zeiten gezeigt. Jetzt kann man aber festlegen, dass zum Beispiel Wochenend-Sendungen nur dann auch zur Auswahl stehen sollen. Ausnahme von dieser Regel sind Sendungen, die letzte Woche gesendet wurden. Diese stehen weiterhin als erstes oben (egal, ob sie ausgeblendet werden oder nicht).

Schaut man sich die Besucherzahlen der treuen Fernseh Tycoon Sender (Stand Ende März 2014), die sich täglich einloggen, an, so fällt auf, dass gerade in den letzten Monaten die Besucherzahl deutlich angestiegen ist. Das hat wohl zum einen mit den vielen Verbesserungen zum Spiel zu tun - zum anderen mit der Tatsache, dass das Spiel immer bekannter wird. Fernseh Tycoon spielten bereits seit der Gründung des Onlinespiels im Januar 2010 über 12.800 Sender. Neben der verschworenen Fanbase gibt es natürlich auch viele Sendermanager, die sich nur alle 4-5 Tage einloggen, um dann direkt mehrere Tage planen zu können. Diese tauchen nicht in der Statistik der täglich aktiven Sender auf. Manche loggen sich am Vormittag kurz ein und checken die Quoten, andere nutzen nachmittags die Community zum Plaudern oder den Senderfeed, viele Sendermanager haben dabei von Anfang an Spaß am Spiel, was von Anfang an natürlich unser Ziel war. Manche Sender machen ein halbes Jahr Pause und kommen dann doch wieder zurück - um einen kompletten Neubeginn mit neuen Möglichkeiten hinlegen zu können. Wir möchten uns bei der treuen Community und allen Sendermanagern bedanken. Wir freuen uns zudem über mehr als 200 Facebook-Likes und versuchen weiterhin die Wünsche der Community für kommende Optimierungen zu berücksichtigen.

Täglich aktive Sender

Seit Mai gibt es im Profil die Möglichkeit eine Sendepause einzuleiten. Bei einer Sendepause bleibt das Programm im Sendeplan bestehen, wird aber nicht berechnet. Der Kontostand bleibt ebenfalls bestehen. Da der Sender aber nichts mehr sendet, nimmt die Bekanntheit von Sendungen ab. Sponsoren von Sendungen können daher bei langer Sendepause kündigen. Die Bekanntheit von Stars nimmt ebenfalls ab. Eine Sendepause ist jederzeit wieder aufhebbar und dauert maximal 30 Tage. Jederzeit kann aber (auch innerhalb der 30 Tage) die Sendepause erneut gestartet werden. Die Sendepause war schon lange ein Wunsch der Community, der jetzt erhört wurde.

Es gab im Sommer 2014 ein Videothek-Update. Man kann Filme nicht nur nach Preis, sondern auch nach Name, Jahr oder Genre sortieren lassen. Zudem läuft die Seitennavigation dort jetzt flüssiger. Zudem wurde einer der größten Wünsche der Community erfüllt: Spin-Off-Serien und Pilotfolgen. Man kann Ableger von Serien produzieren, die von der Bekanntheit des Originals profitieren (aber das gleiche Genre sein müssen). Zudem kann man auch nur eine Folge (Pilot) für Serien in Auftrag geben.

Es wurde im Sommer zudem der Bank-Bereich erweitert. Dieser bietet jetzt neue Anlagemöglichkeiten, mehr Statistiken und als Highlight wurde jetzt der Aktienhandel ergänzt. In der Liste der Aktienwerte wählst du dir einen Sender aus, bestimmst die Stückzahl und klickst anschließend auf den Warenkorb. Dann besitzt du diese Aktie. Wenn der Wert steigt, bekommst du beim Verkauf der Aktie entsprechend mehr Geld zurück – wenn der Wert sinkt, bekommst du entsprechend weniger zurück. Geht ein Sender pleite oder wird gelöscht bekommst du kein Geld zurück und die Aktie ist aus dem Spiel. Man sollte sich daher nur Aktien von Sendern sichern, denen man einen Erfolg zutraut. In der Bankbilanz tauchen Aktiengewinne und -verluste als Anlagezinsen auf - sobald man Aktien verkauft. Man kann sich nur einmal Aktien eines Senders sichern. Erst wenn man gekaufte Aktien wieder verkauft hat, kann man erneut die Aktien eines Senders kaufen.

Kurz vor Jahreswechsel gab es mal wieder ein paar Updates für das Spiel. Seitdem kann man eigenen Sendungen (Shows, Magazine, Sportsendungen) YouTube-Videos zuweisen. Diese simulieren dann quasi Ausschnitte aus den eigenen fiktiven Sendungen. Man wählt das Video aus - und das Datum der Ausstrahlung. Zudem ist Fernseh Tycoon jetzt auch für kleinere Tablets optimiert. Zuvor wurde das Game dort sehr schmal (Smartphone-Größe) dargestellt. Ebenfalls neu sind Horrorserien. Diese können ab 22:00 ins Programm aufgenommen werden. Zudem wurde zuletzt die Geschwindigkeit der Zugriffe auf die Datenbank etwas erhöht. Somit sollte das Spiel noch flüssiger laufen.